Bevorstehende Termine

Einblick in die Galerie

Folge uns auf Facebook

Hast du noch Fragen?

Über die Bundesliga

Was ist die Bundesliga?

In der 1. Segelflug-Bundesliga fliegen die 30 besten Vereine Deutschlands, die sich zuerst in der Landesliga und anschließend in der 2. Bundesliga durchsetzen konnten.
Ziel der Bundesliga ist es den deutschen Meister auszumachen. Die Saison umfasst 19 Runden à 2 Flugtage, welche an den Wochenenden zwischen dem 19. April und dem 24. August stattfinden.


Unsere Piloten bereiten ihre Flugzeuge für den Start vor

Was ist die Idee der Bundesliga?

Die Idee ist grob vergleichbar mit den Spieltagen beim Fußball. Allerdings tritt in jeder Runde jeder gegen jeden an, auch wenn jeder Verein von seinem eigenen Flugplatz aus startet.
Aus diesem Grund ist der Vergleich mit der Formel 1 besser. Vor Allem da auch bei der Segelflug-Bundesliga zutrifft, dass alles was zählt die Geschwindigkeit ist.
Das Grundprinzip ist ganz einfach: Pro Runde gelangen die drei schnellsten Flüge der Piloten eines Vereins in die Rundenwertung. Diese werden während des Fluges durch ein GPS-System aufgezeichnet.

Wie funktioniert die Wertung?

Um an Punkte zu kommen, muss also jeder Pilot in einem frei gewählten, 150 Minuten langen Zeitfenster eine möglichst große Strecke zurücklegen, also eine möglichst hohe Durchschnittgeschwindigkeit erzielen.


Ein sehr schneller Flug - 300km in 150 Minuten = 120km/h Durchschnitssgeschwindigkeit

Die Geschwindigkeiten der drei schnellsten Flüge pro Verein werden zusammengezählt. Aus den Wertungen aller Vereine wird eine Rundenwertung erstellt und die Punkte verteilt. 20 Punkte gibt es für den Rundensieger, 19 für den zweiten, und so weiter.
Daraus ergibt sich dann die Bundesliga-Tabelle.

Auf- und Abstieg

Am Ende der Saison steigen die letzen 7 Vereine der Segelflug-Bundesliga in die zweite
Segelflug-Bundesliga ab und die 7 bestplatzierten Vereine der zweiten Segelflug-Bundesliga steigen in die Segelflug-Bundesliga auf.